Kindermund

Mit dem Herzen sprechen, das können Kinder einfach am besten!

Als wir neulich spazieren waren, kamen wir an einem kleinen Waldstück vorbei. Wo einstmals noch eine kleine Waldhütte stand, war plötzlich nur noch Leere und ein paar frisch gefällte Tannen. Mein Sohn lief zu einer der am Boden liegenden Tannen hinüber und stand mit traurigem Gesicht davor. Als ich ihn fragte was denn los sei, sagte er nur: "Mama, der Baum lebt noch, man kann sogar das Baumherz sehen!" Er hielt seine Hand schützend auf die Stelle an der für ihn das Baumherz schlug. Ich schaute ihn an und war sprachlos. Er begann mir zu erklären, dass die Bäume die da lagen (siehe Bild) schon tot sind.

"So sehen Bäume aus wenn sie tot sind!" und dann schaute er den Baum an, bei dem er stand: "Aber dieser Baum lebt noch!"

Es war eine schwierige Situation. Auf der einen Seite war es sehr traurig, zuckersüß und herzzerreißend. Auf der anderen Seite auch ein wenig lustig. Trotz allem wusste ich die Situation ernst zu nehmen. Ich habe meine Kinder dazu erzogen die Natur zu respektieren und diese als einen Teil von uns anzuerkennen. Auch denke ich, ist es sehr wichtig diese Generation für unser Ökosystem zu sensibilisieren, um den Schutz unserer Mutter Erde zu erhalten. Doch ich musste ihm leider mitteilen das wir nun nichts mehr für diesen Baum tun können, außer uns von ihm zu verabschieden. Und das tat er dann auch für sich. Es hatte ihn noch eine Weile beschäftigt und auf dem Nachhause Weg meinte er dann, wenn er später mal Präsident werden sollte, dann wird er als erstes alle "1 Euro Shops" abschaffen um den ganzen Plastikmüll zu reduzieren und auch um dafür dann Bäume anstatt der Läden dort einpflanzen zu können. Auch Plastiktüten wird es keine mehr geben!

Das sind doch schon mal ganz gute Denkansätze oder was meint Ihr dazu?

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Online-Prospekte umweltfreundlich

Bezahlen mit:

Versandpartner: