Eyecandy or Soulfood - be Both!

Einer der schwierigsten Wege die ich bis jetzt gehen musste, war zu akzeptieren und überhaupt erst einmal zu verstehen, mich Selbst zu lieben! Um ehrlich zu sein, hatte ich nie ein Problem damit und ich fand mich auch immer total in Ordnung, so wie ich bin, was immer noch so ist, vielleicht sogar mehr denn je! Dennoch, gab es eine Zeit, in der mir nicht wirklich klar war, das ich mich zu oft, manchmal sogar komplett, für andere aufgeopfert und nach deren Nase getanzt habe. Sei es im familiären oder partnerschaftlichen Bereich. Auch heute arbeite ich noch täglich daran mich Selbst zu lieben und mich und mein Handeln anzunehmen und zu akzeptieren. Sei es in der täglichen Organisation, Disziplin, der Gefühlswelt oder den verschiedenen Rollen in die man täglich schlüpft, denn dass gehört ALLES mit dazu und vieles mehr! Meiner Meinung nach ist alles auf dem Mist der Gedanken gewachsen und die kann man ja zum Glück umprogrammieren :)!

Unser Leben ist eine Reflektion unserer Entscheidungen die wir treffen! Wenn Du ein für Dich besseres Leben haben möchtest musst Du damit starten bessere/andere Entscheidungen zu treffen. Entscheidungen, die für DICH wichtig sind! Nicht solche die andere Leute gut finden würden oder die die Familie oder der Partner gerne gehabt hätten. Glück und Zufriedenheit beginnt erst dann, wenn Du mit Dir Selbst glücklich und zufrieden bist. Nicht durch andere Personen oder Geld. Nicht durch, an dich gestellte Anforderungen die du scheinbar zu erfüllen hast. Meistens neigen wir dazu, zu denken, dass wenn man erst mal den Job hat oder den Partner, das Geld oder das Haus, 8 Kilo abgenommen hat etc., dass dann alles wieder besser oder anders wird. NEIN!

Vielleicht für einen kurzen Moment, ja aber nicht dauerhaft!

Es wird erst dann besser, wenn Du gelernt hast dich Selbst zu lieben. Wenn Du Dich und dein Dasein in jeder Facette deines Körpers akzeptierst.

Manchmal lässt man jemanden gehen und bekommt sich selbst stück für stück zurück.

Das ist immer noch der schwierigste Teil für mich! Aber ich habe mittlerweile verstanden, dass jeder Verlust auch ein Gewinn mit sich bringt. Wenn man erkennt und lernt bzw. versteht was man auf seinem Weg zum Selbst noch zu lernen hat ist es eigentlich wie ein Puzzle das sich nach und nach zusammen fügt. Leider hat man nur selten das Glück sich als Paar gemeinsam weiter entwickeln zu können, deshalb ist es manchmal um so schwerer den Verlust auch zu akzeptieren.

Genieße die kleinen Dinge. Sie machen das Leben großartig.

  • Nimm dich und deine Gedanken so an wie sie sind.
  • Frage dich warum du so denkst, was du dabei empfindest, spüre in dein Leid hinein und lass es gehen.
  • Geh liebevoll mit dir und deinen Gedanken um.
  • Sei nicht zu streng mit dir, nimm die Dinge auch einfach mal an und genieße die kleinen Freuden im Leben.
  • Schweife mit deinen Gedanken nicht zu sehr ab, komm immer wieder zurück ins Hier und Jetzt.

Lerne aus der Vergangenheit. Träume von der Zukunft, aber lebe Hier und Jetzt.

  • Es zählt nicht wer oder was Du in der Vergangenheit warst, erlebt oder getan hast, sondern was Du im Jetzt daraus machst und wie du von nun an in deinem Leben weitergehst.
  • Jeden Tag auf's Neue! Lass deine Träume, Visionen und die Leidenschaft dazu, jeden Tag auf's neue in dir aufleuchten.
  • Love Yourself First und der Rest kommt von ganz allein!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Online-Prospekte umweltfreundlich

Bezahlen mit:

Versandpartner: