LITTLE YOGA WORLD - KINDERYOGA


Im Kinderyoga unterscheiden sich die Bedürfnisse der Kinder meist sichtlich, im Gegensatz zum Erwachsenen Yoga, wobei Leistungsdruck im Yoga generell ausgeklammert sein muss. Durch den Unterschied in der körperlichen Entwicklung, aber auch Aufgrund der kindlichen Fantasiewelt werden die Yogaeinheiten im Kinderyoga spielerisch aufgebaut und der jeweiligen Altersstufe angepasst.

Kinderyoga ist nicht nur Entspannung, es ist so viel mehr. Vor allem das Erleben durch das eigene Körpergefühl. Das in sich Hineinspüren und auf Reisen Gehen. Den Körper so wahrzunehmen, wie er ist und ihn zu akzeptieren. Das Miteinander in der Gruppe, aber auch das eigenständige Praktizieren stärken das Selbstwertgefühl und verhelfen, das verloren gedachte oder noch gar nicht gefundene Selbst wieder zu finden. Durch die verschiedenen Atemtechniken, aber auch einfach durch den bewußt wahrgenommenen, ruhig fließenden Atem wird die Konzentrationsfähigkeit und die Atemkapazität angeregt. Somit sind Yogaübungen für Kinder ein gutes Mittel Ängste, sowie Prüfungsängste in der Schule, zu beseitigen. Im Kinderyoga werden Atemtechniken spielerich vermittelt. Wie z.B. das Wattepusten. Hier versuchen die Kinder so schnell wie möglich einen kleinen Watteball auf die andere Seite des Raumes zu pusten, ohne diesen anfassen zu dürfen. Anhand dieser Übung kann die Lungenkapazität gesteigert werden.

Die verschiedenen Asanas (Yogaübungen) stärken das Immunsystem und die Körperhaltung der Kinder. Sie lösen Versteifungen und Verspannungen, verhelfen zu innerer Balance der Wirbelsäule, geben neue Energie und verbessern die Gesundheit. Yogaübungen für Kinder strecken, verlängern und beugen die Wirbelsäule. Trainieren dabei Muskeln und Gelenke, so dass der Körper stark und geschmeidig wird. Die Yogaübungen tragen überwiegend Tier- und Pflanzennamen.  

Dadurch bewirken sie besonders bei Kindern, diese auch mit Freude und Phantasie zu verbinden. So wie jede Pflanze und jedes Tier einzigartig erscheint, so bewegt und entfaltet sich jedes Kind einzigartig. Durch die Traumreisen in der Entspannungsphase, oder einfach nur durch die bewußt wahrgenommene Entspannung wird die Kreativität und Fantasie der Kinder angeregt. Entspannungsübungen beflügeln die eigene Vorstellungskraft und sorgen für Ausgeglichenheit und Zufriedenheit. Sie vermitteln positive Gedanken und Gefühle und helfen so, dass innere Gleichgewicht wieder herzustellen. Yoga für Kinder bedeutet vor allem Spaß im Erleben und hilft, den Körper mit Geist und Seele in Einklang zu bringen.

Online-Prospekte umweltfreundlich

Bezahlen mit:

Versandpartner: